10 Jahre zuverlässige Zusammenarbeit

zwischen METRANS und RAILPOOL

10 Jahre zuverlässige Zusammenarbeit zwischen METRANS und RAILPOOL

April 28, 2021

Zusammenarbeit zwischen METRANS und RAILPOOL - Zug - Lokomotive

In zehn Jahren fuhren die Loks von RAILPOOL bisher etwa 8 Millionen Kilometer für METRANS.

Die erste Railpool-Lokomotive zog vor mehr als zehn Jahren einen Ganzzug für METRANS, und zwar über etwa 1.000 Kilometer zwischen Prag und Rotterdam. Auch 2021 fahren zwischen Tschechien und Rotterdam gemietete Loks aus dem Bestand des Münchner Leasingunternehmens für Lokomotiven und Schienenfahrzeuge. Für Peter Kiss, CEO der METRANS-Gruppe, ist das ein Nachweis der ausgezeichneten Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: „Auf der langen, anspruchsvollen Schienenverbindung mit mehreren Grenzübergängen und technischen Besonderheiten verschiedener Streckennetze haben sich die Loks von RAILPOOL so gut bewährt, dass wir sie inzwischen auf vielen anderen Relationen auch einsetzen.“

Torsten Lehnert, CEO von RAILPOOL, erinnert sich noch gut an die Testfahrten vor dem Start der ersten Vermietung: „Auf dieser Verbindung haben wir die ersten Züge eingesetzt, die grenzüberschreitend von Tschechien in die Niederlande fahren konnten. Unsere Mehrsystem-Loks mussten für alle vier Stromsysteme der durchquerten Länder ausgerüstet sein. Das war damals eine echte Herausforderung und gemeinsam mit METRANS haben wir sie hervorragend gemeistert. Die Lokomotiven fahren bis heute stabil zwischen Prag und Rotterdam mit maximal 300.000 Kilometern pro Jahr. Die langjährige Beziehung zwischen METRANS und RAILPOOL ist ein gutes Beispiel dafür, wie Kunde und Anbieter einander zu Bestleistungen beflügeln können.“

Für den Anlass der 10-jährigen Zusammenarbeit fährt ab sofort die neu ausgelieferte TRAXX 186 534 Lokomotive in einem ganz besonderen Design. Unter dem Slogan „The Silk Road of Today“ vereint das Design Elemente der historischen, sowie der neuen Seidenstraße auf Schienen. Die Route, welche im Sternenbild dargestellt wurde, erstreckt sich von China über die wichtigsten Knotenpunkte bis in die Hansestadt Hamburg.

Die HHLA-Tochter METRANS verfügt selbst über einen großen Bestand an Zugmaschinen für die Traktion in den unterschiedlichen Ländern ihres Netzwerks. Trotzdem werden zusätzlich Lokomotiven angemietet, um Bedarfsspitzen oder neue Services abdecken zu können.

Im Laufe der Jahre wurden Lokomotiven von RAILPOOL in Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn, der Slowakei, der Tschechischen Republik und den Niederlanden eingesetzt. Dabei fährt eine Lokomotive durchschnittlich 170.000 Kilometer pro Jahr. Bei drei bis acht Lokomotiven, die pro Jahr gemietet wurden, kamen in den zehn Jahren der Zusammenarbeit bisher etwa 8 Mio. Kilometer zusammen. Die längste Strecke, auf der die Lokomotiven eingesetzt werden, ist jene zwischen Ceska Trebova und Rotterdam (ca. 1.100 km). Sie führt innerhalb von 22 Stunden durch drei Länder.

Für weitere Informationen

RAILPOOL

Simone Fankhauser

+49 89 5108 577-108

simone.fankhauser(at)railpool.eu

Über RAILPOOL

RAILPOOL ist einer der führenden Schienenfahrzeug-Vermieter mit echter Kompetenz für Full-Service aus einer Hand. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 in München; es ist zwischenzeitlich in 16 europäischen Ländern aktiv.

Mit über 400 Elektrolokomotiven und 148 Personenfahrzeugen (mit einer Investitionssumme von 1,2 Milliarden Euro) zählt RAILPOOL zu den größten Anbietern in Europa. Die RAILPOOL Flotte legt jedes Jahr 70.000.000 Kilometer zurück und liefert einen wichtigen Beitrag zur Verkehrsverlagerung auf die Schiene. RAILPOOL verfügt über ein eigenes Lager mit über 78.935 Artikeln aus 2.700 verschiedenen Ersatzteilen und Komponenten.

RAILPOOL. Flexibility For Rent.

 

WIR SIND FÜR SIE DA
DIREKT UND PERSÖNLICH

Telefon: +49 89 510 85 77-0
E-Mail: sales@railpool.eu

Railpool Logo

RAILPOOL GmbH
Seidlstraße 23
80335 München